· 

feel it, baby...

Bild: Blog - feel it, baby

Ich bin eine emotionale Frau. Wenn mir etwas stinkt oder wenn ich so richtig happy bin – sieht man mir das an. Ich kann mich so derartig stark über etwas freuen, dass ich durch die ganze Wohnung hüpfe und andere mit dieser Freude und Ausstrahlung anstecke.

 

Und dadurch, dass ich selbst diese Gefühl und Emotionen so stark spüre, spüre ich sie auch bei meinen Kunden. Das ist die letzten Jahre immer stärker geworden und hilft mir natürlich sehr in meiner Arbeit.

 

Wenn ich einen mentalen Prozess anleite und auf einmal Gänsehaut bekomme, weiß ich ganz genau:

 

Jetzt sind wir genau dort. Jetzt löst sich gerade etwas.

Jetzt wird die Emotion endlich gesehen...gespürt...angenommen.

 

Und genau hier ist so viel positive Veränderung möglich. Wenn die Wut endlich rausdarf. Wenn die Trauer nicht mehr hinuntergedrückt wird, sondern einfach mal da sein darf.

 

Über seine Gefühle zu reden ist noch einmal etwas ganz anderes.

 

Statt „wenn du xy machst, fühle ich mich einsam, nicht geliebt, wertlos, traurig...“ sagen viele eher „warum hast du jetzt schon wieder keine Zeit für mich?“ oder „Warum meldest du dich jetzt erst?“ oder „hör auf das zu sagen.“

 

Dabei geht’s immer um die Emotionen.


Wie fühlst du dich bei deinem Vater, deiner Schwester, diesem Mann, einem Kollegen? In welchen Situationen fühlst du dich geliebt, gesehen, wertgeschätzt? Gibt es Situationen, in denen du dich unsicher, nicht beachtet, oder selbstverständlich fühlst?

Sprichst du es aus, wann du dich so richtig geliebt fühlst? Sprichst du es aus, dass dich ein Verhalten so richtig wütend macht? Sprichst du es aus, dass du dich gerade einsam fühlst und gerne eine Umarmung hättest?

 

deine 2 Top Emotionen

 

Hast du dir schon mal überlegt, welche positiven Emotionen bei dir am meisten auftauchen?

 

Am leichtesten kannst du das feststellen, wenn du an 5 von deinen prägendsten Momenten aus deinem Leben denkst...und dir dann überlegst welche Emotionen du da empfunden hast. Die beiden, die am öftesten vorkommen, sind deine 2 Emotionen mit denen du dich am stärksten identifizierst.

 

Wenn du so richtig in deiner eigenen Kraft bist – bist du voll von diesen beiden Emotionen.

 

 

Bei mir sind das Liebe und Freude. Wenn ich Liebe und Freude empfinde, strahlt mein ganzes Ich.

Welche Emotionen sind das bei dir?

 

 

Welche negativen Emotionen tauchen bei dir am meisten auf? Wie reagierst du, wenn etwas nicht so läuft wie du es gerne hättest? Bei mir sind das Wut und Trauer – eine Bombenkombination. Wenn ich so richtig wütend bin, blubbern quasi die Tränen auch noch aus mir raus.

 

 

Das zu wissen ist sehr hilfreich, weil du dir somit auch überlegen kannst, was dir in weiterer Folge gut tut und was du brauchst. Ist es eine Umarmung? Ein Gespräch? Ein Shake-Abend? Ein Spaziergang im Wald? Oder einfach die Lieblings-Serie mit einer heißen Schoki? :)

 

 

 

Viel Freude beim Fühlen, Spüren und Aussprechen.

 

Alles Liebe,

 

Susi

 

 

PS: Für mein Impulstraining „Wie du deine wahre Liebe mental anziehst“ am Freitag, 06.September um 15Uhr sind schon 10 Teilnehmer, demnach gibt es noch 10 Plätze. Ich freu mich über eine kurze Anmeldung an susi@mentallove.at

Jetzt verrate mir: Was sind deine 2 Top Emotionen durch die du so richtig strahlst? :)

 

finde deine wahre Liebe! ;)

 

deine

Susi

 


Hier geht's zum gratis Mini-Kurs in 10 Tagen zu deinem Date ->



Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Copyright © 2015-2019 mentalLOVE - All rights reserved

mentalLOVE e.U. DI Bartmann Susanne

susi@mentallove.at, +43 664 55 197 55

Hier geht's zum kostenlosen Mini-Kurs 

in 10 Tagen zu deinem Date!

Start: jederzeit ;)

...und bekomme Insider-Tipps in meinem Newsletter mit über 600 Abonnenten.


Informationen zu E-Commerce und Mediengesetz

Online-Streitschlichtungsplattform: ODR-V