Fühl dich super in 3min!

Hier zeig ich dir, wie du deine eigenen Gefühle durch ein paar mentale Tricks so positiv beeinflussen kannst, damit du dich großartig fühlst. Alles was du dafür brauchst, ist ein paar Minuten deiner Zeit und die Erinnerung an eine sehr schöne, lustige Situation. ;)

Du weißt, dass du deine eigenen Gedanken selbst beeinflussen kannst. Wenn du deine Gedanken beeinflussen kannst, kannst du auch deine Gefühle beeinflussen. Aber wie bewusst ist dir das? Genau dazu gibt es hier ein kleines Experiment:

 

1. Überlege dir eine Situation, in der du glücklich warst

Setz dich bequem hin und überlege dir in aller Ruhe eine Situation in der du absolut glücklich warst.

Das kann eine Situation sein in der du viel gelacht hast, vielleicht warst du mit deiner Familie oder deinen Freunden unterwegs, vielleicht habt ihr gerade einen Film gesehen. Es gibt so viele Situationen, die du schon erlebt hast und in denen du dich pudelwohl gefühlt hast. Such dir eine davon aus.

 

2. Setze diese Situation in einen virtuellen Rahmen

Jetzt stell dir diese Situation direkt vor deinen Augen vor und greif mit deiner Hand direkt hinein. Bilde mit deinen Fingern einen Rahmen, der die Situation umfasst und nimm diesen Rahmen aktiv in beide Hände. Du kannst ihn virtuell größer machen, du kannst ihn aber auch kleiner machen. Nimm wahr, wie sich dein Gefühl durch das größer und kleiner machen des Rahmens ändert.

 

3. Erstelle Knöpfe mit denen du alles verbessern kannst

Jetzt stell dir vor, dass sich unter diesem Rahmen lauter Knöpfe befinden mit denen du deine Situation "bearbeiten" kannst. Es gibt einen Knopf für die Lautstärke, für die Helligkeit, für den Kontrast. Du kannst aus einem Bild einen Film machen. Du kannst die Situation in noch kräftigeren Farben erstrahlen lassen. Und natürlich kannst du beim Lautstärke-Knopf auch die Geräusche lauter werden lassen. Verstelle diese Knöpfe genau so, wie es für dich am besten passt. Steigere dadurch das positive Gefühl, das du gerade für dich geschaffen hast.

 

4. Wickel dich mit der Situation ein wie mit einer Decke

Und jetzt, wo du dich schon so richtig gut in dieses schöne Gefühl hineingesteigert hast und die gesamte Situation mit all deinen Sinnen wahrnehmen kannst, nimmst du den Rahmen und machst ihn mit deinen Händen so groß es geht. Und schließlich wickelst du dich mit der gesamten Situation ein, wie mit einer Decke. ;)

 

 

Wie fühlst du dich jetzt? Die ganze Übung hat ein paar Minuten gedauert und schon sitzt du vermutlich mit einem Grinser da, weil du dich mal für kurze Zeit auf etwas Schönes in deinem Leben fokussiert hast.

 

Diese Übung kannst du z.B. machen, wenn es dir einmal nicht so gut geht oder du gerade schlecht drauf bist. Natürlich hilft sie dir auch, wenn du sie machst, BEVOR du jemanden anlächelst und ansprichst. ;)

 

Hier noch einmal die gesamte Anleitung als Video:

Jetzt verrate mir: Wie ist es dir mit der Übung ergangen? ;)

 

finde deine wahre Liebe! ;)

 

deine

Susi

 


Hier geht's zum kostenlosen Mini-Kurs in 10 Tagen zu deinem Date



Kommentar schreiben

Kommentare: 0