Wie du dir mit 30 Tage Detox deine natürliche Energie wieder zurückholst (Teil 2/2)

Bild: mentalLOVE Blog 30 Tage Detox und zurück zur natürlichen Energie

Du brauchst jeden Tag deine 3 Tassen Café, um fit zu sein? Du hast immer ein paar Tafeln Schokolade neben dem PC liegen, damit du naschen kannst?

 

Es ist für dich schwer vorstellbar, auch nur 1 Tag darauf zu verzichten? Ich versteh dich. Ich hatte diese Gewohnheiten auch. Deshalb hab ich mich einem 30-tägigen Detox verschrieben.

 

Wie es in der 2ten Hälfte ohne Zucker, Koffein und Milch weiterging? Als bekennender Schokojunkie und Cafésüchti hatte ich einige Aha-Momente in diesem Monat. Mehr davon in diesem Artikel. :)

 

Der letzte Tag meines Detox

Heute ist bereits der 30. Tag von meinem Detox und ich fühl mich großartig. Ich hätte ehrlichgesagt nicht gedacht, dass ich

 

  • ohne Café aus dem Bett komme
  • ohne Schoko bei meinen Projekten produktiv sein kann

Ja. Das waren meine 2 stärksten Ess-Gewohnheiten, die ich bewusst gebrochen und durch neue ersetzt hab.

 

Hier sind meine besten Aha-Momente und Learnings, die ich aus diesem Detox mitnehme:

1. es geht auch ohne Café

Ganz ehrlich: ich bin ein total untypischer Kaffeetrinker. Ich trinke ihn mit viel Milch und viel Zucker. Und am liebsten trinke ich einen gaaanz schwachen. Und die frisch gemahlenen Bohnen duften immer so herrlich. :)

 

In Wahrheit geht's aber nicht um den Café selbst. Es geht um die Gewohnheit, ihn morgens beim Frühstück und in den gemütlichen Pausen zu trinken. Und diese Gewohnheit hab ich einfach ersetzt: durch Smoothies, Wasser oder Obst.

 

2. ich darf bewusst unperfekt sein

Hab ich diese 30 Tage gaaanz strickt durchgehalten? Nein. Ich hab mir ein paar Cheat-Tage gegönnt, in denen ich wesentlich weniger geschlemmt habe als vermutet. Eine tolle Übung, einfach unperfekt zu sein.

Nobody's perfect

3. Obst statt Schokolade funktioniert wunderbar

Wenn sich der typische Gusta am Nachmittag anschleicht, liegen süße und durchaus knackige Äpfel schon bereit. Manchmal tut's auch einfach eine Banane oder Weintrauben. Und mit dem gesunden Snack tu ich auch gleich etwas für meinen Körper.

 

4. die erste Stunde meines Morgens gehört bewusst mir

Ich nehme mir in der ersten Stunde nach dem Aufstehen bewusst Zeit für mich und stelle mich so selbst an erster Stelle. Das bedeutet für mich ein gutes Frühstück mit meinem Schatz, 20min Yoga und manchmal meditiere ich, klopfe EFT oder schreibe in mein Erfolgsjournal.

 

In dieser Stunde werden keine E-mails oder Facebook gecheckt, sondern ich widme mich ganz und allein mir selbst und meinen Bedürfnissen.

 

Egoistisch? Ich denke nicht. Nur wenn's mir selbst großartig geht, sind meine Gespräche, Trainings und Nachrichten mit Familie, Freunden und Kunden genauso großartig. :)

 

5. Studentenfutter und Nüsse sind super für zwischendurch

Wenn ich doch etwas zum Naschen brauche, oder beim Fernsehen etwas knabbern möchte, sind Cashew-Nüsse, Rosinen, getrocknete Cranberries & Co genau das Richtige.

 

6. das Geheimnis liegt beim richtigen Einkaufen

Gesundes Essen einzukaufen statt Junkfood und Schokolade macht den großen einen Unterschied. Denn wenn du die Schoko nicht daheim rumliegen hast, verlockt sie auch nicht zum Naschen. ;)

 

Wie es jetzt weitergeht? Nun, einige der neuen Gewohnheiten möchte ich auf jeden Fall beibehalten. Es wäre schade, jetzt in alte Muster zurückzufallen. Deshalb weiterhin: immer mehr Obst statt Schokolade einkaufen.

 

Du willst dich großartig fühlen und mit mentaler Stärke deine Herzenswünsche erreichen?

--> Wir schenken dir die 1. Woche von unserem Mindpower Booster! Melde dich jetzt an. Wir starten am 17.April 2017.

 

Jetzt verrate mir: Wann gönnst dir dir einen Detox? ;)

 

finde deine wahre Liebe! ;)

 

deine

Susi

 


Hier geht's zur Anmeldung von der kostenlosen 1.Woche Mindpower Booster



Kommentar schreiben

Kommentare: 0