Dein Morgenritual für den perfekten Start in den Tag

Bild: mentalLOVE Blog Morgenrituale

Du hast schon von der Idee gehört, deinen Tag mit einem bestimmten Morgenritual zu starten und weißt aber nicht, welches das Richtige für dich ist? Dann ist dieser Artikel für dich. Hier kannst du Ideen sammeln und dich berieseln lassen. :)

Ich persönlich hab schon viele verschiedene Morgenrituale ausprobiert. Und weißt du, auf was ich draufgekommen bin?

Ich brauch Abwechslung!

Und wenn du ähnlich tickst wie ich, dann brauchst du die vielleicht auch. Für mich gibt es nicht das 1 Morgenritual, das ich jeden Tag jahrelang durchführe. Das wäre mir ehrlichgesagt zu langweilig.

 

Das ist aber nur meine persönliche Meinung, es gibt genug, die das anders sehen oder zumindest anders kommunizieren.

 

Wie du dein ganz persönliches Morgenritual findest

1. Finde raus, was du willst

Finde erst mal heraus, welcher Typ du bist.

  • Brauchst du eher die Routine?
  • Brauchst du Abwechslung?
  • Brauchst du eine Vorgabe oder bist du eher der kreative Typ, der gerne seine eigenen Details entwirft? ;)

2. Such dir dein Morgenritual aus

Dein Morgenritual soll dich für den Tag stärken. Es soll dir Energie geben und dich dabei unterstützen, dass du gut drauf bist.

 

Interessant find ich die Idee, sie mit einem Ziel für den Tag oder einem größeren Ziel zu verknüpfen.

 

z.B. Du willst deinen idealen Partner finden und meditierst jeden Tag mit der Vorstellung, dass du ihn schon gefunden hast. Das können 10min sein, in denen du dir vorstellst, dass ihr schon zusammen seid und was ihr gemeinsam unternehmt.

 

3. Adaptiere dieses Morgenritual nach deinen eigenen Wünschen

Du kannst ein paar verschiedene kombinieren oder einfach eine übernehmen, dir dir gefällt.

Mach dein eigenes Morgenritual draus. Lass Dinge weg, die dir eigentlich gar keinen Spaß machen.

 

4. Verknüpfe dieses Ritual mit einem Anker

Damit du jeden Tag an dein Ritual erinnert wirst, kannst du dir Erinnerungsanker setzen. Am besten funktioniert das mit deinen bereits vorhandenen Gewohnheiten.

 

z.B. jedes Mal nach deinem Morgencafé machst du dein Ritual

z.B. jedes Mal nach dem Zähneputzen machst du dein Ritual

 

Wie genau du diese neue Gewohnheit etablieren kannst, erzähl ich dir in diesem Artikel über tiny habits.

 

Ideen für Morgenroutinen:

- 15min Meditation

Entweder du hast eine geführte Meditation parat. Hier kannst du auswählen, welches Thema du gerade behandeln möchtest und auch etwas Abwechslung reinbringen.

Oder du legst dich bequem hin, schließt deine Augen, drehst dir eine entspannende Musik auf und beobachtest deinen Atem.Und dann stellst du dir vor, wie dein Tag im Idealfall verlaufen soll.

Du stellst dir vor, wen du gerne treffen würdest, wie dein Meeting ablaufen soll,...etc.

Das nennt man im Mentaltraining "Vorauserleben". :)

- 20min Yoga

Hier kannst du dir auch wieder aussuchen, ob du dir vorgeführte Übungen am Fernseher ansiehst, ob du eine Yoga-Einheit buchst oder ob du vielleicht selbst ein paar Übungen kennst und diese in deinem eigenen Tempo durchführst.

- 20min Sport

Mit Sport kannst du dich super auspowern. Vielleicht gehst du gerne laufen oder radfahren. Vielleicht macht es dir Spaß, boxen oder Badminton spielen zu gehen. Vielleicht machst du lieber Bauch-Bein-Po-Übungen Zuhause. Es liegt ganz bei dir.

- 20min Dankbarkeit

Hier kannst du dir ein hübsches Dankbarkeitsbuch nehmen und jeden Tag 20min lang handschriftlich festhalten, wofür du dankbar bist und warum. Das ist eine tolle Übung alle Menschen und Dinge schätzen zu lernen, die schon in deinem Leben sind.

 

- 30min Achtsamkeits-Spaziergang

Du liebst es in der Natur zu sein und genießt es so richtig, die frische Luft zu atmen und eine Runde spazieren zu gehen? Dann passt dieses Ritual perfekt für dich. :)

- 5min Spiegelübung

Du stellst dich vor den Spiegel und sagst dir 5min lang, warum du so großartig bist. Das wird deiner Selbstliebe und deiner eigenen Ausstrahlung besonders gut tun. :)

- 10min Kraft tanken

Du stellst dich an einen bequemen Platz, schließt die Augen und stellst dir vor, dass dein ganzer Körper mit Stärke, Kraft und Charisma aufgefüllt wird. Du kannst dir auch andere Charaktereigenschaften oder Werte aussuchen und sie dir in Form einer Farbe vorstellen.

 

Und dann lässt du deinen ganzen Körper mit diesen Charaktereigenschaften auffüllen, wie bei einem Wasserglas.

 

Andere Charaktereigenschaften und Werte:

  • Liebe
  • Freiheit
  • Freude
  • Intelligenz
  • Wärme
  • Schönheit
  • Leichtigkeit,...

- 10min an schöne Situationen denken

Du kannst an Situationen denken, in denen du vollkommen glücklich warst. Du wirst sehen, dass es dir automatisch großartig geht, wenn du auch nur ein paar Minuten an diese Situationen denkst.

 

Damit du deine Überlegungen einschränken kannst, denk an eine Situation vom Vortag und mal sie dir mit all deinen Sinnen aus.

- in deinem Lieblingscafé frühstücken gehen

Das eignet sich super für einen Wochentag. Du kannst zum Beispiel jeden Montag in deiner Lieblingsbäckerei oder in deinem Lieblingscafé schön frühstücken gehen und startest toll in die Woche. :)

 

Wenn dir noch weitere Rituale einfallen, kannst du sie mir gerne in den Kommentaren posten. Ich freu mich!

 

Jetzt verrate mir: Was ist deine persönliche Morgenroutine? :)

 

finde deine wahre Liebe! ;)

 

deine

Susi

 


Hier geht's zum kostenlosen Mini-Kurs in 10 Tagen zu deinem Date



Kommentar schreiben

Kommentare: 0